<script>

Weltnichtrauchertag: Zahl der Raucher in Brasilien stark zurückgegangen

zigaretten

Im größten Land Lateinamerikas liegt die Raucherquote bei Männern mit 17,9% viel höher als bei Frauen (10,1%) Foto: Prefeitura Municipal de Curitiba)
Datum: 31. Mai 2018
Uhrzeit: 16:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Weltnichtrauchertag, der 1987 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen wurde, findet alljährlich am 31. Mai statt. Der Anteil der Raucher an der Weltbevölkerung sinkt nach dem neuen Tabakbericht der WHO nicht so schnell wie erhofft. Das erklärte Ziel, die Raucherraten von 2010 bis 2025 um 30 Prozent weltweit zu senken, wird trotz einer jahrzehntelangen Anti-Tabak-Politik demnach nicht erreicht. Weltweit rauchen rund 1,1 Milliarden Menschen, Kiribati (Inselrepublik im zentralen Pazifik) hat die höchste Anzahl von Rauchern in der Welt: 47,4% der Bevölkerung über 15 Jahre. Brasilien teilt sich mit den Komoren an der Ostküste Afrikas den 34. Platz in der WHO-Rangliste (149 Länder).

Im größten Land Lateinamerikas liegt die Raucherquote bei Männern mit 17,9% viel höher als bei Frauen (10,1%). Im vergangenen Jahr wies eine Studie, die von der „Bill & Melinda Gates Foundation“ und „Bloomberg Philanthropies“ finanziert wurde, auf „eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte“ hin. Demnach sind die Raucherzahlen in Brasilien zwischen 1990 und 2015 stark zurückgegangen. Mit einem hohen Steueraufkommen und bewussten Kampagnen konnte das Land den Anteil der Raucher in 25 Jahren halbieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!