<script>

Oberster Gerichtshof verhängt Millionen-Strafe gegen Spediteure

streik

Streik kommt Spediteuren teuer zu stehen (Foto: gov)
Datum: 31. Mai 2018
Uhrzeit: 20:01 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der Oberste Gerichtshof Brasiliens hat am Mittwoch (30.) eine Geldbuße in Höhe von 141,4 Millionen Reais (etwa 38 Millionen US-Dollar) an 96 Transportunternehmen verhängt. Die Spediteure waren einem Urteil vom vergangenen Freitag nicht nachgekommen, das sie dazu zwang, blockierte Straßen freizugeben. Neben der Verhängung der Strafe gab der Richter des Bundesgerichtshofs (STF), Alexandre de Moraes, den angeklagten Unternehmen eine 15-tägige Zahlungsfrist. Sollte die Buße in diesem Zeitraum nicht bezahlt werden, wird eine Zwangsvollstreckung durchgeführt.

Das verbindliche Urteil war eine Antwort auf einen Antrag des Generalanwalts der Union (AGU), der Moraes eine Liste mit den Namen der Unternehmen übermittelt hatte, die der Entscheidung zur Freigabe der Straßen nicht nachgekommen waren. Letzte Woche hatte derselbe Richter eine Geldstrafe von 100.000 Reais pro Stunde gegen Personen verhängt, die für Straßensperrungen verantwortlich waren sowie eine Geldstrafe von 10.000 Reais pro Tag gegen Fahrer, die Straßen blockierten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Caratinga

    Diese Strafe sollten die Spediteure direkt an die PT weiterleiten, weil die der Anstifter sind.
    Die PT bezahlt das locker aus Ihren Reserven.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!