<script>

Nicaragua: Bischof fordert Rücktritt von Daniel Ortega – Update

ortega

Die Demonstrationen - ausgelöst durch Sozialreformen - begannen im April, wurden inzwischen jedoch zu einer kompletten Ablehnung der Ortega-Regierung (Foto: Archiv)
Datum: 16. Juni 2018
Uhrzeit: 08:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der nicaraguanische Bischof Silvio Baez hat Präsident Daniel Ortega dazu aufgefordert „bei der Suche nach einer Lösung“ für die schwere Krise des Landes, die bisher 164 Tote gefordert hat, mitzuwirken. Ortega soll auf die Forderungen der Menschen hören und zurücktreten.

Der Weihbischof von Managua beklagte auf seinem Twitter-Konto die jüngsten Gewalttaten am letzten Tag des Streiks im Land, darunter den Tod eines 15-jährigen Jungen, der als Ministrant in der Kathedrale von León von einem Paramilitär erschossen wurde.

„Herr Daniel Ortega, ich wiederhole, was ich Ihnen letzten Donnerstag persönlich ins Gesicht gesagt habe: Unterdrückung und Tötung verschärfen die Krise. Was die Leute auf der Straße schreien, ist, dass sie gehen sollen! Arbeiten Sie mit dem Volk zusammen, um eine Lösung zu finden“, twittert Baez.

Update, 16. Juni

Bei einer Schießerei mit anschließendem Brand sind am Samstag mindestens acht Meschen ums Leben gekommen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!