São Paulo eröffnet Informationszentrum für Homosexuelle

GayPrideBrazil

Datum: 01. Juni 2010
Uhrzeit: 12:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In der brasilianischen Megametropole São Paulo wurde das erste touristische Informationszentrum für Homosexuelle  eröffnet. Das Zentrum stellt interessierten Besuchern spezielle Information über Cafes, Bars, Geschäfte, Messen, Handelszentren und Restaurants zur Verfügung. Ein Reiseführer mit nützlichen Angaben zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt rundet das Angebot ab.

Seit 1997 findet jährlich die weltgrößte Gay-Pride-Parade, die Parada do Orgulho GLBT de São Paulo,  in der Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates statt. Staatliche Unternehmen wie die Erdölgesellschaft Petrobras sponserten die Parade bereits 2008 mit insgesamt rund 300.000 Euro. Seit 2004 steht sie im Guinness-Buch der Rekorde als größte Schwulenparade der Welt.

Mit dem neu geschaffenen Informationszentrum für Homosexuelle leitet die Tourismusförderung der Stadt eine weitere Initiative ein, um mehr homosexuelle Besucher in die Stadt zu locken. „Sao Paulo ist eine Stadt mit vielen Bevölkerungsgruppen. Alle Glaubensrichtungen, Stile und Gewohnheiten sind hier vertreten. Nun bieten wir für die homesxuellen Besucher einen weiteren Service“, stellte Luiz Sales, Direktor für Tourismus und Unterhaltung vonSao Paulo,  in einer Mitteilung fest.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!