Mariner of the Seas trifft im Frühjahr 2011 in Brasilien ein

mairneroftheseas-small

Datum: 06. Juni 2010
Uhrzeit: 20:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Mariner of the Seas, ein Kreuzfahrtschiff im Eigentum der Royal Caribbean Cruise Line, wird vom 15. Februar 2011 an in Brasilien kreuzen. Der Luxus-Liner wird vier Hin- und Rückreisen von Sao Paulo (Santos) aus mit einer Dauer von sechs Nächten unternehmen, dabei eine Zwischenstation in Río de Janeiro einlegen und eine Nacht in Salvador de Bahia verbringen.

Nach ihrer Kreuzfahrt vor Südamerika wird die Mariner of the Seas am 13. März nach Rom abfahren. Die Mariner of the Seas, die für diese Transatlantikreise 14 Tage benötigt, wird damit eines der elf Schiffe der Royal Caribbean Cruise Line sein, die 2011 in europäischen Gewässern fahren wird.

Die Mariner of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff im Eigentum der Royal Caribbean Cruise Line. Mit einer Länge von 311,1 m gehört es zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Das Schiff zählt zur Voyager-Klasse mit der Voyager of the Seas und weiteren Schwesterschiffen. Sein Bau kostete 650 Mio USD. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 44 km/h. Es fährt unter der Flagge der Bahamas. Seine Jungfernreise begann am 16. November 2003. Unter der Flagge der Royal Caribbean Cruise Line fährt ebenfalls das größte Passagierschiff der Welt, die Oasis of the Seas, die im Dezember 2009 Haiti besuchte. Das zweite, noch im Bau befindliche Schiff dieser Klasse wird „Allure of the Seas“ heißen. Sie soll bis Mitte 2010 fertiggestellt sein und ca. 900 Mio. Euro kosten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!