Reichster Mann der Welt schafft neuen Hilfs-Fonds für Haiti

Datum: 17. Juni 2010
Uhrzeit: 20:05 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Mexikaner Carlos Slim wird einen neuen Fonds für haitianische Unternehmen gründen. Zusammen mit dem kanadischen Geschäftsmann Frank Guistra werden beide je 10 Millionen US Dollar zur Anschubfinanzierung einzahlen.

Carlos Slim ist laut dem”Forbes-Magazin” der reichste Mann der Welt. Mit einem geschätzten Vermögen von 53.5 Milliarden US Dollar verwies er Microsoft-Gründer Bill Gates auf den zweiten Platz in der Liste der “Reichsten Männer der Welt”. Gates und Slim gaben erst vor wenigen Tagen bekannt, dass sie zusammen mit der spanischen Regierung und der Bill & Melinda Gates Foundation den Fonds “2015 Meso-American Health Initiative” gründen und in den nächsten fünf Jahren bis zu 150 Millionen Dollar (123 Millionen Euro) für Bedürftige in Belize, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama und Mexiko bereitstellen. Die Gelder sollen dabei laut Gates hauptsächlich in Programme zur Verbesserung der mütterlichen Gesundheit, Ernährung, Verbesserung von Impfungen sowie Anti-Dengue-und Anti-Malaria-Kampagnen in der Region eingesetzt werden.

Am heutigen Donnerstag kündigte der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton an, dass Slim für die kleinen und mittleren Unternehmen auf Haiti einen neuen Hilfs-Fonds schaffen wird. Aus diesem Fonds können sich die Unternehmen für Wiederaufbau-Projekte Geld leihen. Clinton gab der Hoffnung Ausdruck, dass weitere Personen diesem Fonds beitreten, um so den Wiederaufbau von Haiti, das sich die Insel Hispaniola mit der Dominikanischen Republik teilt, tatkräftig zu unterstützen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Bruzzelmann

    10 Mio ist eine Menge Geld, besonders fuer die Bevoelkerung Haitis.
    Aber: Bei einem Vermoegen von ca 50 Mrd., ist ein Fond von 10 Mio. in etwa so, als wenn ich meinen ausgelutschten Kaugummi spenden wuerde. Warum stehe ich und die vielen anderen Millionen von Spendern, denen eine Spende von 5 Euro wirklich weh tun, nicht auf der Titelseite?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!