Mexikanischer Journalist Carlos Monsiváis verstorben

Datum: 19. Juni 2010
Uhrzeit: 21:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Carlos Monsiváis, produktiver Essayist und Autor zahlreicher Erzählungen und Kolumnen in großen Zeitungen der jüngsten Geschichte, Aktivist mit ironischer Kritik an der mexikanischen Regierung, starb am Samstag in einer Klinik in Mexiko City an den Folgen einer Lungenfibrose (pulmonale Fibrose), die bei ihm vor einem Jahr diagnostiziert wurde.

Carlos Monsiváis (* 4. Mai 1938 in Mexiko-Stadt, Mexiko; † 19. Juni) war ein mexikanischer Journalist, Kolumnist, Essayist, Kritiker und Historiker. Monsiváis, mehrfach ausgezeichneter Journalist und Ehrendoktor dreier Universitäten in Mexiko, studierte Wirtschaftswissenschaften und Philosophie an der Universidad Nacional Autónoma de México.

Seine Werke, einige von ihnen durch einen speziellen ironischen Unterton gekennzeichnet, zeugten von einem tiefen Verständnis der Wurzeln und der Entwicklung der Kultur des mexikanischen Volkes. Er war vorwiegend bei der Zeitung El Universal tätig, schrieb aber auch politische Kolumnen für andere führende Zeitungen. Er galt als Meinungsführer der fortschrittlich denkenden Intellektuellen Mexikos.Monsiväis war nicht nur ein grosser Kunstsammler. Er liebte Katzen über alles und hatte stets viele von ihnen als Haustiere. Monsiváis lebte mit seiner Mutter Esther Monsiväis zusammen, die ihren Sohn alleine erzog.

Monsiväis ist der einzige Schriftsteller, der den Menschen auf der Straße erkennt
José Emilio Pacheco

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!