Mehr als 3,5 Millionen Menschen suchen Zuflucht in Lateinamerika

flüchtlinge-big

Datum: 21. Juni 2010
Uhrzeit: 00:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die UN-Vollversammlung hat den 20. Juni zum zentralen internationalen Gedenktag für Flüchtlinge ausgerufen. Dieser Tag wird in vielen Ländern begleitet von Aktivitäten und Aktionen, um auf die besondere Situation und die Not von 42 Millionen Flüchtlingen aufmerksam zu machen.

Wie aus dem am 15.06. veröffentlichten Jahresbericht „Global Trends“ des UN-Flüchtlingshochkommissariat (UNHCR) hervor geht, waren 2009 weltweit 43,3 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Konflikten und Verfolgung. Das ist die höchste Zahl seit Mitte der 1990er Jahre. Gleichzeitig fiel die Zahl der Flüchtlinge, die freiwillig nach Hause zurückkehrten, auf den tiefsten Stand seit 20 Jahren. In Lateinamerika ist Ecuador mit mehr als 51.500 Flüchtlingen das Land,  in dem die meisten Menschen Zuflucht suchen.

In Lateinamerika gibt es laut der UNHCR über 3,5 Millionen Menschen, die auf der Flucht sind. (Die Zahl beinhaltet Flüchtlinge, Asylbewerber und Vertriebene). Die meisten Flüchtlinge in der Region kommen aus Kolumbien, allerdings gibt es in Brasilien 4.251 Flüchtlinge aus Afrika.

UNHCR-Sonderbotschafterin Angelina Jolie, die vor wenigen Tagen Ecuador und Haiti, den Nachbarstaat der Dominikanischen Republik besuchte, hat sich in einer Videobotschaften an die Öffentlichkeit gewandt.

„Alles hinter sich zu lassen, was einem lieb und teuer war, bedeutet, sich in einer unsicheren Zukunft wiederzufinden, in einer fremden Umgebung. Stellen sie sich vor, welchen Mut es erfordert, mit der Aussicht fertig zu werden, Monate, Jahre, womöglich ein ganzes Leben im Exil verbringen zu müssen“. (UN- Flüchtlingskommissar António Guterres)

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Lexikon/EUGlossar/E/__Bilder/fluechtlinge918813,property=poster.jpg

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!