Mehr als 40 Tote und 1.000 Vermisste in Brasilien

unwetterkatastrophe

Datum: 22. Juni 2010
Uhrzeit: 14:51 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Starke Regenfälle haben seit letzten Donnerstag in Alagoas und Pernambuco, im Nordosten von Brasilien, mindestens 40 Menschenleben gefordert. Hunderte Personen wurden verletzt, über 1.000 werden noch vermisst. Staatspräsident Luiz Inácio Lula da Silva kündigte aufgrund der massiven Zerstörungen in der Region staatliche Hilfen an, vielerorts fehlt Nahrung und Trinkwasser.

Der Nordosten von Brasilien wird seit Tagen von heftigen Regenfällen heimgesucht. Weite Landstriche der Bundes-Staaten Alagoas und Pernambuco stehen unter Wasser. Nach letzten Meldungen brach ein Damm, 50.000 Menschen wurden obdachlos. In Alagos berichteten Rettungsdienste von einem Dammbruch. Bisher wurden 29 Personen tot geborgen, 607 werden noch vermisst. Wie das brasilien Magazin berichtet, herrschen in vielen Gemeinden aufgrund der hohen Zahl an Obdachlosen chaotische Zustände. Der Bundesstaat Pernambuco vermeldet bisher 12 Todesopfer. „Es gibt Dörfer, die sehen aus wie nach dem Abwurf einer Atombombe“, teilte der Gouverneur von Alagoas, Teotonio Vilela Filho, mit. „Wir beten, dass die Vermissten noch am Leben sind“, fügte er hinzu.

Starke Regenfälle wurden ebenfalls auf Puerto Rico, El Salvador und in Teilen der Dominikanischen Republik registriert. Im Südwesten der DomRep sind mehrere Provinzen überflutet, Alarmstufe Rot wurde vom Notfallzentrum der Dominikanischen Republik (COE) ausgerufen. Bisher wurden mehr als 3.000 Menschen in 16 Provinzen des Landes evakuiert. Laut Berichten von Juan Manuel Mendez,  Leiter des Emergency Operations Center (COE), wurden in der Hauptstadt und der gleichnamigen Provinz Santo Domingo mindestens 115 Häuser überflutet und zwei schwer beschädigt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!