Behörden in Belize beginnen mit der Evakuierung der Bevölkerung

Datum: 27. Juni 2010
Uhrzeit: 02:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Über 1.500 Menschen auf den kleinen Inseln vor Belize und der Touristen- Stadt San Pedro, auf der Insel Ambergris Caye, wurden heute vor den Behörden evakuiert. Der kleine zentralamerikanische Staat erwartet Tropensturm Alex und brachte seine Bewohner in Sicherheit.

Tropensturm Alex erreichte am Samstagabend Windgeschwindigkeiten von 100 km/h (65 mph). Wie das National Hurricane Center in Miami in seinem Bericht von 2000 GMT mitteilte, befindet sich Alex etwa 50 Kilometer (30 Meilen) südöstlich von Belize City und ca. 145 Kilometer (90 Meilen) südöstlich der mexikanischen Stadt Chetumal. Er bewegt sich mit etwa 19 km/h (12 mph) in Richtung West-Nordwest.

Die Behörden von Belize evakuierten 813 Menschen mit dem Boot von San Pedro und weitere 600 mit dem Flugzeug. Die Evakuierten wurden in Sporthallen und Hotels untergebracht. Die Geschäfte in der Hauptstadt wurden von den Menschen leer geräumt. Innerhalb weniger Minuten waren alle Konserven und Wasserflaschen ausverkauft.

Im Atlantik und der Karibik braut sich einiges zusammen. Für Guatemala, Honduras, Puerto Rico, Haiti, Kuba und Dominikanische Republik werden starke Niederschläge erwartet. In den verschiedenen Karibikstatten wurden tausende Menschen evakuiert. Auf der Karibikinsel Hispaniola wurden mehrere Menschen von den Fluten überlaufender Flüsse getötet. Für die Dominikanische Republik wird jedoch mit einem Nachlassen der Regenfälle in den nachsten Stunden gerechnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!