Argentinien feiert Einzug der ‚Albiceleste‘ ins Viertelfinale

buenos-aires1

Datum: 27. Juni 2010
Uhrzeit: 22:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mit einem Freudenfest haben in Buenos Aires die Menschen den Einzug ihrer Nationalmannschaft ins Viertelfinale der Fussball-Weltmeisterschaft gefeiert. Bereits wenige Minuten nach Spielende füllten sich am Sonntagnachmittag Ortszeit die Strassen der Stadt mit Menschen. Viele waren mit dem traditionellen hellblau-weissen Trikot bekleidet sowie mit Fahnen und anderen Fanartikeln „bewaffnet“. Auch Familien mit Kindern waren in der jubelnden Menge zu entdecken, die es an die zentralen Plätze der Metropole am Rio de la Plata zog.

An den neuralgischen Punkte hatte mittlerweile ein Grossaufgebot an Sicherheitskräften Stellung bezogen, trotzdem kam vielerorts der Verkehr durch nicht enden wollende Autokorsen zu erliegen. Argentinien feierte den 3:1 (2:0) Erfolg über Mexiko so enthusiastisch, als hätte man bereits die „Copa“ gewonnen. Doch bis zum Finale ist es noch ein langer Weg, auf dem unter anderem am kommenden Samstag die DFB-Elf wartet. „Wir werden Deutschland schlagen“ war jedoch die einhellige Meinung der aufgeputschten Fans, die zwischen dem Jubel auch immer wieder über die gefallenen Tore jubelten und ihre Protagonisten in den azurblauen Himmel hoben.

Vor dem erlösenden Schlusspfiff war die Hauptstadt des südamerikanischen Landes faktisch ausgestorben. Die Kameras der Verkehrsüberwachung zeigt keinerlei Fussgänger, nur wenige Fahrzeuge hatten sich auf die teilweise sechspurigen Prachtstrassen verirrt. Die Menschen verfolgten entweder zuhause oder in einer der vielen Kneipen und Restaurants der Stadt das temporeiche Spiel in Johannesburg. Lediglich am Plaza San Martín im Zentrum der Stadt hatten sich tausende Fans zu einem Public Viewing versammelt. Über einen von der Regierung errichteten riesigen LED-Screen konnte das Spiel in allen Einzelheiten verfolgt werden. Vor der Übertragung zählten die Anhänger des zweifachen Weltmeister einen Countdown herunter, beklatschten euphorisch den Einzug ihrer Mannschaft ins Stadion und sangen lauthals die Nationalhymne mit.

Laut Auskunft der Polizeikräfte wurden während sämtlicher Festivitäten keine grösseren Zwischenfälle registriert.

http://www.youtube.com/watch?v=c1lZN4Wb6uo

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!