Kollektive Trauer in Mexiko City nach Ausscheiden der “El Tri”

mexicanos

Datum: 28. Juni 2010
Uhrzeit: 09:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Zehntausende von Mexikanern weinten am Sonntag nach der Niederlage ihrer Nationalmannschaft gegen Argentinien. Der Kampf der “El Tri” gegen die “Albiceleste” war beeindruckend, letztendlich allerdings vergeblich.

Mexicos Mega-Metropole war geschockt. Mehr als 90.000 begeisterte Fans, die auf den Einzug ihrer Helden für das Viertelfinale hofften, waren verzweifelt. Nach hartem Kampf war die Fussball WM 2010 für das Land zu Ende. Viele kritisierten die taktische Wahl des  Trainer Javier Aguirre, der wieder einmal die Aufstellung geändert hatte. Auf dem Zócalo und der Plaza de la Constitución,  den größten und bekanntesten Stadtplätzen in Mexiko City, warteten bereits seit den frühen Morgenstunden mehr als 90.000 ungeduldige Anhänger auf reservierten Sitzen vor riesigen TV -Bildschirmen auf den Beginn des Spiels. Fast alle hatten Team -Shirts an, schwenkten Fahnen und waren mit Hupen und Trompeten “bewaffnet”.

Als ihre Mannschaft nach einem krassen Fehlentscheid des Unparteiischen aus Italien zu Unrecht schnell mit 1:0 im Rückstand lag, war noch Hoffnung bei den Fans.”Ein Geschenk des Schiedsrichters, aber wir werden das Spiel noch umdrehen” war sich Juan, der seit den frühen Morgenstunden in einem Restaurant auf den Spielbeginn wartete, überzeugt. Nach einem weiteren Tor der “Albiceleste” wurden die Menschen unruhig, ungläubiges Entsetzen machte sich breit. ”Sie ließen uns glauben, dass das Viertelfinale für uns möglich ist, nun ist alles vorbei”, sagte Alfredo Sanchez, ziemlich frustiert. Sanchez “flüchtete” extra von seiner Familie, um mit zehntausenden eine Fan-Party zu feiern. Das 3:0 bedeutete für die meisten schon den Aufbruch. Zu schmerzlich war der Untergang der “El Tri”. Einige Fans waren der Meinung, dass es für die das härteste war, zu sehen , dass Argentinien wenig getan hat und immer noch mit Leichtigkeit gewann.

Nach dem Spiel waren die Straßen der Hauptstadt menschenleer. Einige Fans, noch mit Team- Shirts bekleidet, zeigten Traurigkeit in ihrem Gesicht und schämten sich nicht ihrer Tränen.  Eine Show, die sich in Mexiko alle vier Jahre wiederholt, war zu Ende.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!