Erneut Journalist in Mexiko erschossen

mord

Datum: 29. Juni 2010
Uhrzeit: 18:35 Uhr
Ressorts: Mexiko, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Ein mexikanischer Journalist und seine Frau wurden heute im südlichen Mexiko, im Bundesstaat Guerrero, von unbekannten Tätern erschossen. Nach Angaben der Polizei betraten zwei Bewaffnete den Raum und schossen aus nächster Nähe auf den Reporter und seine Frau. Rios Rodriguez war auch Mitglied der Nationalen Gewerkschaft der Pressredakteure.

Juan Francisco Rodríguez Ríos, Korrespondent der Zeitung „El Sol de Acapulco“, in der Kleinstadt Coyuca de Benitez, wurde zusammen mit seiner Frau, Maria Elvira Hernández Galeana, beim Besuch eines Internetcafés erschossen. Der Journalist, 49, erhielt vier Schüsse in die Brust, während seiner Frau, 36, in den Kopf geschossen wurde. Der ebenfalls anwesende 18 jährige Sohn des Ehepaares überlebte den Angriff. Bisher wurden in diesem Jahr nach Angaben des National Human Rights Commission of Mexico (CNHD) vier Journalisten in Mexiko getötet.

Jüngstes Opfer der Gewaltspirale in Mexiko war der Kandidat für das Amt des Gouverneurs im Bundesstaat Tamaulipas, Rodolfo Torre. Der Politiker der PRI-Partei starb samt seinen vier Leibwächtern in einem Kugelhagel, welcher die eindeutige Handschrift der mexikanischen Mafia trug.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!