Kurioses WM Finale: Sex an allen Fronten

Datum: 10. Juli 2010
Uhrzeit: 19:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Offenherzigkeit zum Abschluss

Eigentlich wollte sich Larissa Riquelme nur ganz ausziehen, wenn ihr Land den WM-Titel gewinnt. Eine paraguayische Tageszeitung konnte sie allerdings davon überzeugen, dies trotz dem Viertelfinal-Out von Paraguay gegen Spanien — für das sie nun die Daumen drückt — doch zu tun. Im Eva-Kostüm räkelt sich sexy Larissa dabei vor der Kamera, was allerdings die Server der Tageszeitung aufgrund des starken User-Ansturms kurzfristig zum Erliegen brachten.

Bobbi Eden, Pornosternchen aus Holland, setzt dem noch einen entgegen. Sie verspricht vollmundig: „Wenn Holland die Fußball-WM gewinnt, bekommt jeder meiner Twitter-Follower einen kostenlosen Blow Job“. Eden, die es vor ihrem Versprechen auf knapp 5.000 Followers brachte, stiess mit ihrem oralen Versprechen auf offenen Ohren. Innerhalb weniger Stunden vezeichnete das Sternchen plötzlich 95.000 Fans, die dem Ausgang des morgigen Spiels erwartungsfroh entgegenfiebern.

Aufgrund des grossen Interesses hat Bobbi nun noch drei Freundinnnen mobilisiert. Sollte die „Oranje“ das Finale gewinnen, müssen diese ihr behilflich sein. Diego Maradona hatte bei einem Sieg seiner Gauchos ebenfalls einen Nacktauftritt in den Strassen von Buenos Aires versprochen. Nach dem Ausscheiden seiner Mannen müssen Millionen weiblicher Fans auf diesen Auftritt jedoch verzichten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!