Bombenalarm: Air France Maschine in Recife notgelandet

Datum: 10. Juli 2010
Uhrzeit: 22:42 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Flug AF 443 war von Rio de Janeiro nach Paris unterwegs

Air France Flug AF443 von Rio de Janeiro in Brasilien nach Paris mit 423 Menschen an Bord ist am Samstagabend aufgrund einer Bombendrohung in Recife notgelandet. Dies gaben übereinstimmend die brasilianische Flughafenbehörde Infraero und die Fluggesellschaft bekannt.

In der Maschine befanden sich 405 Passagiere und 18 Besatzungsmitglieder. Laut letzten Informationen erhielt der Startflughafen Tom Jobim in Rio de Janeiro aus bislang noch unbekannter Quelle die Mitteilung, dass sich ein Explosiv-Sprengsatz in der Boeing 747 der französischen Airline befinden würde. Der Tower informierte den Piloten, der sich sofort für die unplanmässige Zwischenlandung gegen 19.50 Uhr Ortszeit in der Hauptstadt des Bundesstaates Pernambuco entschied. Es war der nächstgelegene Flughafen, auf dem das Flugzeug landen konnte.

Die Maschine konnte nach einer normalen Landung ohne Probleme geräumt werden. Sicherheitsbeamte der Luftaufsicht, der Bundespolizei, der Flughafenverwaltung sowie ein spezielles Bombenräumkommando begannen anschliessend mit den notwendigen Sicherheitskontrollen. Der internationale Flughafen Gilberto Freyre inGuararapes / Recife wurde für rund 30 Minuten komplett gesperrt, mittlerweile läuft der Betrieb dort wieder normal.

„Wir warten derzeit, dass die Sicherheitsüberprüfungen abgeschlossen werden“ erklärte eine Passagierin dem brasilianischen Nachrichtensender Globonews am späten Abend. Die Gesellschaft hatte bereits zugesichert, die Reisenden in Hotels unterzubringen und entsprechend zu betreuen, sollte dies erforderlich werden. Zudem wurden auch alle Fluggäste und das Gepäck strengen Sicherheitskontrollen unterzogen. „Wir wurden nun alle durchleuchtet. Viele Personen waren sehr nervös, da sie gar nicht wussten, was geschehen war“ so die Passagierin weiter.

Ein anderer Fluggast bestätigte zudem, dass die Passagiere erst nach Verlassen der Maschine über die Bombendrohung informiert wurden. „Sie sagten uns (während des Fluges) nur, sie hätten aus Paris eine Anweisung erhalten“ so der Mann über die Informationspolitik aus dem Cockpit. Gegen 22.30 Uhr wurde die Maschine dann in eine spezielle Sicherheitszone gebracht, wo das Fluggerät derzeit bis ins kleinste Detail untersucht wird. Wann die Maschine wieder freigegeben wird, ist nicht bekannt.

Flug AF 443 startete laut Flugplan um 16:18 Uhr Ortszeit vom Internationalen Flughafen Antonio Carlos Jobim (Galeão) in Rio de Janeiro, Brasilien. Nach einer Flugdauer von 10 Stunden und 40 Minuten war die Landung für 8:00 Uhr morgens Ortszeit auf dem Charles De Gaulle Airport in Paris, Frankreich vorgesehen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!