Präsidentschaftskandidat in Venezuela festgenommen

ap

Datum: 13. Juli 2010
Uhrzeit: 22:30 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Alejandro Peña Esclusa in Caracas verhaftet

Der venezolanische Präsidentschaftskandidat der Opposition, Alejandro Peña Esclusa, wurde wegen Besitzes von Sprengstoff in seiner Wohnung in Caracas verhaftet.

Bevollmächtigte des venezolanischen National Intelligence Service (Sebina) verhafteten Peña Esclusa in seiner Wohnung. Laut einem vorliegenden Gerichtsbeschluss wurde die Unterkunft von Esclusa durchsucht, Explosiv-und Sprengstoffe nach Angaben des polizeilichen Einsatzleiters David Colmenares entdeckt und sichergestellt.

Der Polizeichef fügte hinzu, dass in den nächsten Stunden weitere Verhaftungen bevorstehen, weil es eine „Kette von Informationen“ gibt, die in Verbindung mit der am vergangenen Freitag auf dem internationalen Flughafen Maiquetía durchgeführten Verhaftung und an Kuba ausgelieferten Terroristen Francisco Chávez Abarca gebracht werden.

Laut Indira Peña, der Gattin von Alejandro Peña Esclusa, habe sie keine Kenntnisse vom Besitz des Sprengstoffes ihres Ehemannes. Einem hinzugezogen Anwalt wurde der Zutritt zur Wohnung verwehrt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: LaTribuna

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Ervin Goffman

    Typische Lüge von Komunisten. Es handelt sich nicht um eine Nachricht sonder um die Unterstützung eine grausame Diktatur. Diese „Verhaftung“ ist mehr ein Entführung eines aufgeklärtes Mann. Aber eure Ende ist nah, zumindest in Venezuela, danach folgt eure arme Kuba.

  2. 2
    C.R.

    1. Ist Venezuela eine Demokratie. Das was die westlichen Länder veranstalten ist Diktatur.
    Und ein Ende von Chavez wird erst eintreten wenn das Volk ihn nicht mehr möchte, aber da das Volk ja jetzt Mitbestimmung in der Politik betreiben kann, wird dies nicht so schnell geschehen. Die restlichen Lateinamerikanischen Länder werden nach und nach den gleichen Weg der Befreiung gehen…Denn in euern Worten – Das Ende der Imperialisten ist noch viel Näher, sonst würden sie nicht mit ständigen Kriegen ihre Wirtschaft aufrecht erhalten müssen.

    Ihr könnt so viel Putschen wie ihr wollt, das Volk Venezuelas hat durch Chavez Freiheit geschnuppert und wird sich diese Freiheit jetzt nie wieder nehmen lassen…

    Viel Spaß beim Untergang…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!