Bildungs-TV ‚Arandu Rape‘ in Paraguay wieder auf Sendung

arandurape

Datum: 18. Juli 2010
Uhrzeit: 16:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Ministerium konnte Satellitendienst nicht bezahlen

In Paraguay ist der staatliche Bildungskanal „Arandu Rape“ wieder auf Sendung gegangen, strahlt sein Programm derzeit jedoch nur im Grossraum der Hauptstadt Asunción sowie über ein lokales Kabelnetz aus. Vize-Kultusminister Hugo Brítez bedauerte den Ausfall, der aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten seines Ministeriums gegenüber einem Satellitenanbieter entstanden war.

„Arandu Rape“ ging am 31. August letzten Jahres auf Sendung und die argentinische Firma hat uns angeboten, ein Satellitensignal vier Monate kostenlos landesweit auszustrahlen, danach wurden 100.000 US-Dollar fällig. Nachdem der Zeitraum zu Ende ging, haben wir bis zuletzt gehofft, dass wir dies bezahlen könnten. Aber wir konnten es nicht und daher bitten wir die Bevölkerung um Entschuldigung, dass das Signal von Arandu Rape nicht zu empfangen war. Es war nicht die Schuld der Anbieter des Kabelfernsehens“ stellte Brítez klar.

Das zuständige Ministerium für Bildung und Kultur ist nun erneut mit einem Satellitenanbieter in Verhandlung getreten, um das Signal erneut landesweit der Bevölkerung kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Bereits im August, so Brítez weiter, soll der für die Bildung äusserst wichtige Kanal „Arandu Rape“ wieder voll empfangbar sein, bereits vor Jahresende sollen zudem eigene nationale Produktionen in das Bildungsfernsehen einfliessen.

„Arandu Rape“ ist ein Begriff aus der Indianersprache Guaraní, eine der offiziellen Sprachen in Paraguay, und bedeutet übersetzt „Weg zur Weisheit“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Homepage Arandu Rape

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!