Totenkult in Venezuela: Chávez exhumiert Schwester von Simón Bolívar

Datum: 19. Juli 2010
Uhrzeit: 18:57 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Totenruhe von María Antonia Bolívar gestört

Nachdem Venezuelas Präsident Hugo Chávez  am vergangen Freitag die Überreste des südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfers und Nationalhelden Venezuelas, Simón Bolívar, exhumieren liess, wird nun seine Schwester, María Antonia Bolívar, ebenfalls ihrer Totenruhe beraubt.

Die Erzdiözese Caracas ermächtigte die Regierung von Chávez, die Überreste der Schwester des Nationalhelden Simón Bolívar zu exhumieren.Eine diesbezügliche Anfrage erhielt die Kirche bereits vor zwei Monaten. Am Leichnam sollen genetische Muster verglichen werden, um anhand von DNA-Tests zu belegen, dass es sich bei der Toten auch tatsächlich um die Schwester von  Simón Bolívar handelt.

Venezuelas Präsident Hugo Chávez hatte bereits in einer grotesk anwirkenden Show die Überreste von Simón Bolívar exhumieren lassen. Die Exhumierung war Teil einer Untersuchung durch die Regierung in Caracas, um die Ursachen seines Todes im Jahr 1830 zu klären. Bolívar starb am 17. Dezember 1830 in Santa Marta, Kolumbien. Nach damaligen Erkenntnissen starb er an Tuberkulose.

Präsident Hugo Chávez äusserte bereits in der Vergangenheit, dass er den Verdacht habe, dass kriminelle Hände am Tod des Nationalhelden beteiligt waren. “Ich bin nicht davon überzeugt, dass Bolívar an Tuberkulose gestorben ist”, teilte Chávez bereits im Jahr 2007 mit.

Die Überreste von Simón Bolívar werden in Kürze in einem goldenen Sarkophag bestattet. Chávez lässt dazu extra eine Grabesstätte errichten, in der der Sarkophag rechtzeitig zum Fest des zweihundertsten Jahrestags der Unabhängigkeit im Jahr 2011 präsentiert wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!