Schulparade in Lima begeistert Zuschauer

peru-umzug1

Datum: 25. Juli 2010
Uhrzeit: 12:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Feierlichkeiten für Unabhängigkeitstag haben begonnen

In ihren allgegenwärtigen Schuluniformen und unter den Klängen und Rhythmen der eigenen Kapellen haben die Delegationen verschiedener Schulen am Sonntagvormittag in der peruanischen Hauptstadt Lima eine Parade zum 189. Unabhängigkeitstag des Andenstaates abgehalten. Die zahlreichen Zuschauer zeigten sich sichtlich begeistert von den jeweiligen Darbietungen der peruanischen Jugend und beklatschten die Teilnehmer ausgiebig.

Die Schule Felipe Huamán Poma de Ayala aus Chosica eröffnete dabei den Umzug an der Avenida de la Peruanidad im Distrikt Jesús Maria. Sämtliche Schülerinnen und Schüler waren hoch motiviert, gibt es doch jedes Jahr auch Medaillen für die beste Präsentation zu gewinnen. Insgesamt 35 Schulen hatten sich für die Parade angemeldet, darunter auch die Schulen Nuestra Señora de la Paz de Magdalena, Nuestra Señora del Rosario de Independencia und San Rafael de San Juan de Lurigancho.

Bunt geschmückte Pferde kamen ebenfalls bei der Parade zu Einsatz, welche in den vergangenen Jahren immer stärker durch Marschmusik geprägt wird und durch den Gleichschritt der Schülerinnen und Schüler auch stets ein wenig mehr militärischen Charakter erhält.

Noch die ganze Woche kommt es im ganzen Land zu weiteren Feierlichkeiten. Höhepunkt ist jedoch ein gigantisches Fest am 28. Juli, welches an die Befreiung des Landes durch die Expedition San Martín vor 189 Jahren erinnert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ANDINA/ Rocío Farfán

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!