Reliquien des hl. Don Bosco in Honduras

donbosco

Datum: 26. Juli 2010
Uhrzeit: 22:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Überreste des italienischen Ordensgründers reisen durch Lateinamerika

Die Reliquien des hl. Don Bosco reisen in den kommenden Jahren um die ganze Welt. Die sterblichen Überreste des italienischen Priesters und Ordensgründers werden dabei auf allen fünf Kontinenten Station machen. Heute trafen sie in der honduranischen Hauptstadt Tegucicalpa ein.

Giovanni Melchiorre Bosco (* 16. August 1815 in Becchi/Castelnuovo Don Bosco; † 31. Januar 1888 in Turin) war ein italienischer katholischer Priester und Ordensgründer, der 1929 durch Papst Pius XI. Bosco selig und am 1. April 1934 heilig gesprochen wurde. Meist wird er Don Bosco genannt – nach der in den romanischen Sprachen gängigen Anrede Don bzw. Dom für römisch-katholische Priester.

Die Reise der Reliquien von Don Bosco begann bereits im August 2009 in Turin, wo Giovanni Bosco seine Tätigkeit begann und in der Maria-Hilf-Basilika im Turiner Stadtteil Valdocco beigesetzt wurde. Sie führt ihn durch 133 Länder, in denen die von ihm gegründete Gesellschaft des Heiligen Franz von Sales (bekannt als Salesianer Don Boscos) heute tätig sind. Die Reliquien sind bis 2015 unterwegs und wurden bereits in Chile, Panama und Brasilien ausgestellt.

Die Reliquien des heiligen Johannes Bosco befinden sich in einer Urne und werden in einem 2,10 Meter langen Glas-Sarg, in dem sich eine Wachs-Nachbildung des Heiligen befindet, bis zum 28. Juli in Tegucicalpa zu sehen sein. Danach werden die sterblichen Überreste nach El Salvador weiter reisen.

Boscos Erziehungsziele und Erziehungsmittel

Die Jugendlichen sollten, so Don Boscos Grundgedanken:

  1. lernen die Strukturen in der Gesellschaft zu erkennen und zu bewältigen,
  2. in diesen Strukturen Sinn und Wert zu verstehen, um
  3. diese, z. B. wirtschaftlichen und zwischenmenschlichen Strukturen mit Leben zu füllen, wobei die Strukturabänderung als Option nicht abgelehnt wurde.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: LaTribuna

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!