Bolivien renoviert Verbindungsstrasse zwischen Brasilien und Chile

bi-ocenaica

Datum: 27. Juli 2010
Uhrzeit: 14:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bi-ozeanischer Verkehrsweg teilweise in desolatem Zustand

Präsident Evo Morales hat am Montag einen Plan zur umgehenden Instandsetzung der wichtigsten Verbindungsstrasse des Landes vorgestellt. Im Rahmen der Unterzeichnung eines 134 Millionen US-Dollar umfassenden Kredits seitens der Fördervereinigung der Andenstaaten CAF erklärte das Staatsoberhaupt, die Ost-West-Verbindung an zahlreichen Punkten zu reparieren und auszubauen.

Der in Bolivien als „bi-ozeanische Strasse“ bekannte Verkehrsweg verbindet die Häfen in Brasilien (Atlantik) und Chile (Pazifik) und wird vor allem vom Schwerlastverkehr genutzt. Besonders das rund 900 Kilometer lange Teilstück zwischen La Paz und Santa Cruz ist streckenweise durch die tonnenschweren LKWs mittlerweile in einem desolaten Zustand.

„Wir zwar (in der Vergangenheit) beschlossen, Strassen zu bauen, aber ich als Präsident der Regierung muss anerkennen, dass wir es versäumt haben, diese auch Instand zu halten“ so Morales bei der Vorstellung des Infrastrukturprojektes. Er selbst sei in die entsprechenden Regionen gereist, um sich ein Bild vor Ort zu machen und wolle nun selbst „Hand anlegen“, um die Schäden zu beseitigen.

Bereits in drei Wochen soll ein entsprechender Reparaturplan für die wichtige Verbindung sowie weiteren Landestrassen vorliegen. Die Bauarbeiten sollen seiner Aussage nach parallel am 20. August an insgesamt 14 Stellen erfolgen. Morales kritisierte jedoch auch den Verwaltungsapparat, der nicht frühzeitig auf den desolaten Zustand der Strassen hingewiesen habe. „Wenn der Präsident nicht alles kontrolliert, dann gehen die Beamten nicht ihren Aufgaben nach und dann kommt ein solches Ergebnis dabei raus“ so das Staatsoberhaupt abschliessend.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: ABI

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!