Brasilien: Flugzeug auf Startbahn überfallen und ausgeraubt

Datum: 27. Juli 2010
Uhrzeit: 16:11 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Maschine hatte Koffer mit Dokumenten und Schecks geladen

In Brasilien haben dreiste Räuber ein Flugzeug auf der Startbahn überfallen und ausgeraubt. Der Vorfall ereignete sich am Montagabend Ortszeit auf dem Regionalflughafen Oscar Laranjeira in Caruaru im Hinterland des Bundesstaates Pernambuco im Nordosten des Landes. Die Maschine des Unternehmens „Jad Taxi“ war im Auftrag der brasilianischen Bankenvereinigung unterwegs und hatte über 50 Taschen und Mappen verschiedener Geldinstitute geladen, die in einen benachbarten Bundesstaat transportiert werden sollten.

Die sechs bis acht Banditen waren mit einem gestohlenen Pickup in den lediglich von einer privaten Sicherheitsfirma bewachten Airport eingedrungen und hatten das Flugzeug zunächst auf der Startbahn am Flügel gerammt. Zudem gaben sie mehrere Schüsse auf die Maschine ab und zwangen so den Piloten zu Anhalten. Danach stahlen sie rund 12 bis 15 der Taschen und flüchteten unerkannt. Das Fluchtfahrzeug tauschten sie bereits nach wenigen Kilometern vermutlich gegen Motorräder aus.

Wie die Ermittlungsbeamten mitteilten, hat sich der spektakuläre Überfall jedoch nicht gelohnt. Statt dem erhofften Bargeld dürften die Räuber in den Taschen neben einigen Dokumenten ausschliesslich für sie wertlose Schecks und Schuldverschreibungen gefunden haben. Der Pilot und der Co-Pilot kamen mit dem Schrecken davon.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!