Expo 2010 in Shanghai: Grenada lockt tausende Besucher

nutmegbooth

Datum: 27. Juli 2010
Uhrzeit: 19:12 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Karibikinsel bei Besuchern der Weltausstellung beliebt

Grenada’s Stand ist der Anziehungspunkt im CARICOM-Pavillon auf der Weltausstellung in Shanghai. Die Expo 2010 wurde am 1. Mai für die Öffentlichkeit geöffnet und dauert noch bis zum 31. Oktober 2010. Der Veranstaltung der Superlative gingen langjährige Vorbereitungen voraus. So wurde unter anderem die Infrastruktur in Shanghai stark ausgebaut. Nach Japan (EXPO 2005 in Aichi) ist China das zweite Land in Asien, welches eine moderne Weltausstellung im 21. Jahrhundert ausrichtet.

In der Volksrepublik China findet zudem bisher größte Weltausstellung aller Zeiten statt. Bis zum Ende der Veranstaltung rechnen die Organisatoren mit 70 Millionen Besuchern und mindestens 240 teilnehmenden Ländern. Grenada ist einer der 13 Staaten der Karibik, die alle in dem gemeinsamen CARICOM-Pavillon auftreten.

Der Stand des Karibikstaates ist jeden Tag von tausenden Besuchern umlagert. Grenada, das zwischen der Karibik und dem Atlantik, etwa 200 km nordöstlich der Küste Venezuelas und südlich von Saint Vincent und den Grenadinen liegt, hat den Besuchern einiges zu bieten. Die Insel wirbt vornehmlich mit den touristisch attraktiven Stränden. Der 3 km lange Grand Anse Beach in St George’s gilt sogar als einer der schönsten Strände weltweit. In dieser Zone liegt der Schwerpunkt des konventionellen Strand- und Wassersporttourismus, während der an Bedeutung gewinnende Ökotourismus sich auf die Parishes Saint David und Saint John konzentriert. Seit dem Bau eines großen Piers für Kreuzfahrtschiffe ist auch der Kreuzfahrttourismus enorm angestiegen.

Besonders werden die interessierten Besucher von der Gewürzausstellung angezogen. Grenada ist als Gewürzinsel bekannt, die Insel gilt als führender Hersteller unter anderem von Zimt, Gewürznelken und Ingwer. Das Hauptexportprodukt ist allerdings die Muskatnuss. Als Symbol der Landwirtschaft Grenadas wird sie sogar auf der Nationalflagge dargestellt. 20 Prozent des Weltverbrauchs an Muskatnüssen stammt von Grenada, welches dadurch nach Indonesien der weltweit zweitgrößte Produzent der beliebten Speisezutat ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Expo 2010

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!