Venezuela verlor 75.000 Arbeitsplätze durch die Krise mit Kolumbien

chavez

Datum: 01. August 2010
Uhrzeit: 12:40 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Bilateraler Handel beider Staaten sinkt weiter

Nach Angaben des Präsidenten des venezolanischen Wirtschaftsverbandes Fedecámaras, Noel Álvarez, sank der bilaterale Handel mit Kolumbien im Jahr 2010 um bisher 70% in Relation zu 2009. Gleichzeitig gingen bis zu 75.000 Arbeitsplätze verloren.

„Wir sind Zeugen eines massiven Arbeitsplatzabbaus, sehr schrecklich für die venezolanische Wirtschaft“, so Álvarez jüngst in einem Zeitungsinterview. Der bilaterale Handel zwischen Venezuela und Kolumbien betrug seiner Aussage nach im Jahr 2008 etwa 7,2 Milliarden US-Dollar, sank in 2009 bereits auf 4,8 Milliarden US-Dollar und wird nach Schätzungen für dieses Jahr nur noch 1,44 Milliarden US-Dollar betragen.

Auf die Frage nach dem Lebensmittelskandal, bei dem in Venezuela hunderte Tonnen an Nahrungsmitteln in den Häfen des Landes verrotten, glaubt Álvarez an kein schnelles Handeln der Verantwortlichen. Die Regierung lenke wie immer von den wirklichen Problemen ab und sehe sich stets von imaginären Feinden umgeben.

Ein weiteres großes Problem sei zudem die Inflation. Bis zum Ende des Jahres wird laut Álvarez mit einer Inflationsrate zwischen 38 und 40% gerechnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Oswald

    Chavez buddelt sich immer mehr sein eigenes Grab. Nur weiter so!!!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!