Peru: Angriffe auf ausländische Touristen

crimi

Datum: 03. August 2010
Uhrzeit: 01:39 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Urlauber überfallen und ausgeraubt

In der peruanischen Stadt Trujillo, Hauptstadt der Region La Libertad, wurden zehn Touristen am hellichten Tag ausgeraubt und nach eigenen Worten mit dem Tod bedroht.

Vier mit Kapuzen vermummte Räuber raubten die Besucher der Sonnen- und Mondpyramiden („Las Huacas del Sol y de la Luna“) mit vorgehaltener Waffe aus. Die Kriminellen raubten der Urlaubern ihre Digitalkameras, Camcorder, Laptops, Geld und Schmuck. Der Betrag übersteigt 18 000 Soles (mehr als US $ 6.000) Dollar. Bei den ausgeraubten Urlaubern handelte es sich um einen Touristen aus Mexiko, neun Amerikaner sowie einen peruanischen Führer.

In den letzten Wochen wurden laut dem ermittelnden Staatsanwalt Javier Lopez mehrere Urlauber in der Umgebung von Trujillo überfallen und ausgeraubt. Durch die Nähe zur archäologischen Stätte Chan Chan und zum beliebten Strandort Huanchaco, der ein Zuhause für Surfer aus der ganzen Welt bietet, ist Trujillo Ausgangspunkt für viele Touristen. Die Behörden von Trujillo reagierten auf die Unsicherheit in den letzten Tagen mit der Entlassung des regionalen Polizeichefs General Eduardo Arteta.

Die Namen der Überfallenen:

US-Bürger/in Karin Sveun (25), Eileen Dolan (20), Alexandra Ruskke (20), Willian Brown (20), Ryan Negale (25), Eric Chang (25), Sarah Stone (24), Kaitlin Ahern (24) und ein namentlich nicht bekannter junger Mann von 22 Jahren.

Mexikanischer Staatsbürger Bernardo Hauaca Israel (23)


Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!