Hurrikansaison 2010: Weniger Stürme und Hurrikane wie erwartet

Hurrikan01

Datum: 05. August 2010
Uhrzeit: 14:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Aussage über Intensivität revidiert

Für die Atlantische Hurrikansaison 2010, die am 1. Juni begann und bis zum 30. November 2010 andauern wird, prognostizierten die Experten eine wesentlich intensivere Saison als normal. Nach ihrer Ansicht bestand eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass starke tropische Stürme und Zyklone die Karibikinseln heimsuchen.

Die Meteorologen der US-National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) rechneten mit der Bildung von 14 bis 23 benannten Stürmen, davon 8-14 Hurrikane, von denen zwischen 3 und 7 eine hohe Intensität, mit Windgeschwindigkeiten über 177 Meilen pro Stunde, erreichen könnten.

Die Meteorologen revidierten heute ihre Aussage. Laut Gerry Bell, Meteorologe der NOAA, werden voraussichtlich zwischen 14 und 20 tropische Stürme, davon 8-12 Hurrikane von großer Intensität (Kategorie 3, 4 oder 5) auf der Saffir-Simpson Skala, erwartet.

Bisher gab es drei tropische Stürme im Atlanischen Becken: „Alex“, „Bonnie“ und „Colin“, von denen der erste ein Hurrikan der Kategorie 2 war. Bell betonte, dass die Saison 2010 „sehr aktiv“ sein wird, mit dem Potenzial, zu einer der heftigsten aller Zeiten zu werden.

Die bisherige Hurrikan-Saison brachte auf vielen Karibikinseln, unter anderem auf Haiti und der Dominikanischen Republik, starke Regenfälle, die zehntausende Menschen obdachlos machten, Todesopfer forderten und schwere Verwüstungen hinterliessen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Teacher

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!