Aristide Partei von Wahlen in Haiti ausgeschlossen

Aristide

Datum: 26. November 2009
Uhrzeit: 11:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

AristideDie Partei des ehemaligen haitianischen Präsidenten Jean-Bertrand Aristide wird von den Parlamentswahlen am 28. Februar ausgeschlossen.

Aristide, ehemaliger populistischer Präsident in Haiti, kritisierte die Entscheidung heftig. Aus seinem Exil in Südafrika rügte er die Wahlkommission in Haiti.

„Ich dachte eine Wahlkommission soll eine Wahl organisieren, in Haiti trifft sie gleichzeitig eine Auswahl“, äußerte sich der ehemalige Präsident unzufrieden.

Aristide ist ein ehemaliger römisch-katholischen Priester der in Haiti 1991 als erster frei gewählter Präsident in den Regierungspalast einzog. Im Jahre 2000 gewann er die Wahl zum Regierungsoberhaupt zum zweiten Mal, seine zweite Amtszeit begann er am 7. Februar 2001. Seine Amtszeit stand bereits zu Beginn unter den Vorwürfen von Wahlmanipulationen.

Ab November 2002 kam es zu bürgerkriegsähnlichen Verhältnissen, die sich im Laufe des Jahres 2003 intensivierten. Am 29. Februar 2004 verließ Aristide Haiti. Nach Angaben der USA dankte er freiwillig ab und ging ins Exil, nach Angaben Aristides wurde er von den USA gezwungen sein Land zu verlassen. Insofern spricht er von einem Staatsstreich und betrachtet sich weiter als legitimer Präsident Haitis.

Seine Partei „Lavalas Partei“ (“Lawine“) ist immer noch die populärste politische Kraft im verarmten Haiti.

Nach eigenen Angaben will sich Jean-Bertrand Aristide nur vorübergehend in Südafrika aufhalten. Er sieht sich weiterhin als rechtmäßiger Präsident des Landes und teilte mit dass er nach einer politischen Stabilisierung in Haiti wieder auf die Karibikinsel Hispaniola, die sich Haiti und die Dominikanische Republik teilen, zurückkehren wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: www.mbfilms.it/images

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!