Venezuela plant weitere Zerstörung von Brücken

Chavez

Datum: 27. November 2009
Uhrzeit: 09:52 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

ChavezVenezuela plant weitere sechs Brücken entlang der Grenze zu Kolumbien zu zerstören.

Nach Angaben aus venezolanischen Regierungskreisen werden die sechs Brücken hauptsächlich von Schmugglern genutzt, wodurch neben Drogen auch Unmengen an Medikamenten, Lebensmittel und Benzin illegal ins Land gelangen.

Vor einer Woche zerstörte die Armee von Venezuela bereits zwei Brücken. Dies führte zu zahlreichen Protesten der Regierung in Kolumbien, die formelle Beschwerde bei den Vereinten Nationen und der Organisation Amerikanischer Staaten einreichte.

Der kolumbianische Verteidigungsminister Gabriel Silva teilte am Donnerstag mit, dass die Brücken auf beiden Seiten der Grenze für soziale und wirtschaftliche Zwecke genutzt werden. Kolumbien will daher eine neuerliche Zerstörung von Brücken nicht mehr hinnehmen.

Venezolanische Behörden behaupten hingegen, dass bewaffnete Gruppen und Drogenhändler diese Brücken vornehmlich zum Schmuggel von Kokain und Marihuana nutzen.

Beide Länder haben nun eine Erhöhung ihrer Streitkräfte im Grenzgebiet angekündigt. Mehr als 6.000 Soldaten wurden mittlerweile von beiden Staaten in die Grenzregionen abkommandiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hafe

    wer sich ein bisschen auskennt weiß, dass solche „brücken“ dazu dienen benzin aus venezuela zu schmuggeln und drogen hinein zu schmuggeln.

  2. 2
    sinaro

    Das sind keine Brücken im europäischen Sinne. Ein paar Seile und ein paar Bretter, schon ist es eine sogenannte Brücke.

  3. 3
    Olivia Kroth

    Die USA hätten gerne, dass KOLUMBIEN und VENEZUELA sich gegenseitig bekriegen, damit sie besser Einfluss nehmen können; nach dem Motto „Divide et impera!“.

    Aber daraus wird nichts: KOLUMBIENS neuer Staatspräsident SANTOS und VENEZUELAS Staatspräsident CHÁVEZ verstehen sich sehr gut. Sie haben die gebrochenen nachbarschaftlichen Beziehungen gekittet und planen gemeinsam für die Zukunft.

    VIVA LA SOLIDARID BOLIVARIANA !

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!