Venezuela: Weiterer Angriff von Chávez auf die Pressefreiheit

0349570B

Datum: 18. August 2010
Uhrzeit: 02:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Unglaubliche Zustände in Caracas

Die Regierung von Hugo Chávez verbot der Zeitung El Nacional die Veröffentlichung von Bildern, welche die katastrophalen Zustände in einem Leichenhaus in Caracas zeigen. Darüber hinaus wurde dem Zeitungsverlag ein hohes  Bußgeld angekündigt.

In ihrer Ausgabe vom Freitag, 13. August 2010, veröffentlichte El Nacional ein Foto, welches eine Gruppe von zehn Leichen, nackt und entstellt, einige auf dem Boden oder zu zweit auf einer Pritsche liegend, in menschenunwürdigem Zustand zeigt. Laut dem Direktor von El Nacional stammt das Foto vom Dezember 2009, was die Staatsanwalt allerdings bestritt und darauf hinwies, dass die Aufnahme vier Jahre alt sei.

Unmittelbar nach der Veröffentlichung warf ein Sprecher der Regierung dem Direktor von El Nacional, Enrique Miguel Otero, „journalistische Pornografie“ vor. Andere venezolanische Zeitungen, unter anderem Tal Cual und El Correo del Caroní, veröffentlichten aus Solidarität mit El Nacional ebenfalls das Foto.

Die Zeitung „El Nacional erhielt zwei Mitteilungen der Behörde zum Schutz der Rechte von Kindern und Jugendlichen in Caracas, welcher dem Zeitungsverlag die Veröffentlichung der Bilder untersagte, da sie Blut, Terror und Gewalt wiederspiegelten. Gleichzeitig wurde dem Verlag eine mögliche Geldbuße in Höhe von „2% seines jährlichen Bruttoeinkommens“ angedroht.

In ihrem heutigen Leitartikel bekräftigt El Nacional die Absicht des Verlages, weiterhin auf die Probleme der Unsicherheit im Lande hinzuweisen und warf dem Regime von Chavez Dummheit, welches gleichzeitig duch Feigkeit gekennzeichnet ist, vor.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!