Haiti ist bereit für die „Oasis of the Seas“

Labadee1

Datum: 27. November 2009
Uhrzeit: 17:15 Uhr
Ressorts: Haiti, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Labadee1Am 03. Dezember 2009 wird das größte Schiff der Welt, die „Oasis of the Seas“, in Haiti erwartet.

Die Renovierungsarbeiten im Hafen von Labadie, einem touristischen Dorf im Norden von Haiti, stehen vor dem Ende. Der Ort ist bereit für die Ankunft der „Oasis of the Seas“ mit ihren 6.300 Passagieren.

Für die Ankunft des Giganten der Meere wurde in Zusammenarbeit mit dem haitianischen Staat ein neuer Anlegeplatz gebaut. Nun können auch Schiffe vom Kaliber einer „Oasis of the Seas“ abgefertigt werden.

Die jüngsten Arbeiten führten zudem zu einem über 50-prozentigen Ausbau der Restaurantkapazitäten im Ort. Die umliegenden Gesundheitszentren wurden ebenfalls um 70 Prozent erweitert.

Ein neuer Dorfladen sowie neue touristische Attraktionen, zum Beispiel eine Achterbahn, wurden zusätzlich erbaut.

In den vergangenen 25 Jahren hat Royal Caribbean International insgesamt mehr als 100 Millionen US-Dollar in Labadie, einem beliebten Reiseziel für internationale Kreuzfahrt-Passagiere, investiert.

Haiti ist mit Cozumel, St. Maarten, Ocho Rios und Montego Bay eine der Stationen in der Karibik, welche Schiffe in der Größenordnung einer „Oasis of the Seas“ beherbergen können.

Anlässlich des Besuches der „Oasis of the Seas“ in Haiti wird latina-press exklusiv berichten

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!