Achtzigjähriger aus Puerto Rico ist Vater von 45 Kindern

Datum: 26. August 2010
Uhrzeit: 05:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Stolzer Vater hatte niemals Zweifel

Edwin Farinacci, achtzigjähriger Bewohner der puertoricanischen Stadt Ponce, ist stolz darauf, Vater von 45 Kindern zu sein. Nach eigenen Worten hat er Gewissheit, dass alle Nachkommen wirklich seine leiblichen Kinder sind.

Farinacci war lediglich zweimal verheiratet und hatte mit beiden Ehefrauen je sieben Kinder. Die 31 verbleibenden hatte er mit anderen Frauen, lehnte allerdings aus Gründen des Respektes ab, von den Müttern zu sprechen.

Das älteste Kind des stolzen Vaters ist 55, das jüngste 22. Darüber hinaus starben vier Kinder bei Verkehrsunfällen. „Ich weiß, es gibt viele und sie sehen mir alle ähnlich. Das Wichtigste ist, dass wir alle eine Familie sind und alle meine Kinder mich lieben“.

Farinacci erklärte, dass er nie die Vaterschaft eines seiner Kinder verweigerte und noch nie aus diesem Grund vor ein Gericht zog. „Ich bin sehr glücklich. Ich liebe meine Familie. Ich fühle mich sehr, sehr stolz „.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Americalatina

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!