Porfirio Lobo neuer Präsident von Honduras

Honduras

Datum: 30. November 2009
Uhrzeit: 07:42 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

HondurasDer konservative Oppositionskandidat Porfirio „Pepe“ Lobo gewann fünf Monate nach dem Staatsstreich die umstrittene Präsidentschaftswahl im zentralamerikanischen Honduras.

Nach der Auszählung von mehr als 60 Prozent der Stimmzettel erreichte der Kandidat der rechtsgerichteten Nationalpartei fast 56 Prozent der Stimmen. Porfirio „Pepe“ Lobo erklärte sich anschließend zum Sieger der Wahl.

Sein größter Herausforderer, Elvin Santos vom rechten Flügel der liberal-konservativen Liberalen Partei (PL) räumte seine Niederlage ein und bot dem zukünftigen Präsidenten seine Zusammenarbeit an.

Der abgesetzte Präsident von Honduras, Manuel Zelaya, teilte heute Morgen mit, dass die Abstinenz an der Wahl mit 65% im Landesdurchschnitt und 75% in einigen Regionen extrem hoch gewesen sei. Er bezeichnete die Wahlen als nicht legitim und rief dazu auf das Ergebnis nicht anzuerkennen.

Die Wahl in Honduras teilt die internationale Gemeinschaft. Während US-Präsident Barack Obama deutlich gemacht hat, dass er den Sieger der Wahlen unterstützen wird, bekundeten der Präsident von Brasilien Lula da Silva und Hugo Chávez von Venezuela ihre Ablehnung des Wahlergebnisses. Die Organisation Amerikanischer Staaten bezeichnete die Wahlen als „ruhig“ und kündigte für diesen Freitag ein Treffen an, um die Situation zu besprechen.

Porfirio „Pepe“ Lobo, ein 61 jähriger Landwirt, wird sein Amt offiziell am 27. Januar 2010 antreten.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: english.people.com

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!