Kuba: Human Rights Foundation produziert Dokumentarfilm über Damas de Blanco

screenshot1

Datum: 02. September 2010
Uhrzeit: 05:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kampf um die Freilassung aller politischen Gefangenen

Human Rights Foundation (HRF) hat einen Dokumentarfilm über die Bewegung der „Damas de Blanco“ produziert. In dem rund 15 Minuten langen Film bekräftigen die Frauen bekräftigen, weiter um die Freilassung aller politischen Gefangenen auf Kuba zu kämpfen.

Die Damen in Weiß (span. Damas de Blanco) sind ein Zusammenschluss von Frauen in Kuba, deren Männer und Söhne für Meinungs- und Pressefreiheit eingetreten sind und deshalb vom kubanischen Regime verhaftet wurden.

Jeden Sonntag marschieren die Damen in Weiß in der kubanischen Hauptstadt Havanna über die Avenida Cinco zur Kirche Santa Rita und führen dabei Bilder von ihren inhaftierten Angehörigen mit sich. Sie tragen dabei weiße Kleidung, die sowohl für Frieden als auch für die Unschuld der verhafteten Männer und Söhne steht.

Durch ihre Aktionen hat die Gruppe auch die Blicke der internationalen Öffentlichkeit auf sich gezogen. Das kubanische Staatsfernsehen berichtet von Demonstrationen gegen die Aktionen der Damen in Weiß, denen vorgeworfen wird, ihre Aktionen seien Teil der Politik der USA gegen Kuba.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!