Paraguay verliert Freundschaftsspiel gegen Japan

paraguay-japan

Datum: 04. September 2010
Uhrzeit: 15:10 Uhr
Ressorts: Paraguay, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► "Blauen Samurais" gelingt Revanche für WM-Aus

Die paraguayische Fussball-Nationalmannschaft hat am Samstag in Yokohama ein Freundschaftsspiel gegen die Auswahl Japans mit 0:1 verloren. Den Siegtreffer für die Asiaten in der Partie ohne grosse Höhepunkte war Shinji Kawaga in der 64. Minute. Für Japan bedeutet dies im mit 65.000 Zuschauern gut besetzten Nissan Stadium eine erfolgreiche Revanche nach der Niederlage gegen die Südamerikaner im Achtelfinale der Fussball-Weltmeisterschaft 2010.

Vor knapp drei Monaten hatte sich Paraguay in Südafrika nach einem ebenfalls glanzlosen Spiel im Elfmeterschiessen mit 5:3 durchgesetzt und waren erstmals ins Viertelfinale einer WM-Endrunde eingezogen. Für Japan bedeutete dies die sofortige Heimreise. Aber auch Paraguay musste kurz darauf die Koffer packen. In der Runde der letzten Acht scheiterten die vom Argentinier Gerardo Martino trainierten „Albirroja“ am späteren Weltmeister Spanien.

Paraguays Fussball-Stars befinden sich derzeit auf einer kleinen Asien-Tournee. Am kommenden Dienstag trifft die Nationalelf in einem weiteren Freundschaftsspiel in Nanjing auf China. Japan spielt ebenfalls am Dienstag gegen Guatemala.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: IPP

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!