Mexiko: 5.000 Menschen nach starken Regenfällen evakuiert

tabasco-2007

Datum: 05. September 2010
Uhrzeit: 13:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)
► Tabasco droht erneut Jahrhunderthochwasser

Nachdem durch heftige Regenfälle zahlreiche Flüsse über die Ufer getreten waren, wurden am Wochenende in Mexiko mehr als 5.000 Menschen evakuiert. Laut Angaben der Behörden ist der Bundesstaat Tabasco im Süden des Landes am stärksten von den schweren Unwettern betroffen.

„Die Situation ist sehr kritisch, noch kritischer als im Jahr 2007“, so der dortige Gouverneur Andres Garnier am Sonntag. Vor drei Jahren hatte nach endlosen Regenfällen eine Jahrhundertflut fast 80 Prozent des Bundesstaates unter Wasser gesetzt (Foto), mehr als 1 Million Häuser wurden beschädigt oder zerstört.

Für die Evakuierung der betroffenen Bevölkerung werden Marine und Streitkräfte eingesetzt. Vor allem den umliegenden Gemeinden der Provinzhauptstadt Villahermosa droht die grösste Gefahr. Die dortigen Flüsse Carrizal und Samaria steigen mittlerweile immer schneller an.

Der Carrizal ist an flacheren Stellen bereits über die Ufer getreten, das Hochwasser hat bereits 130.000 Menschen erreicht. Nur wenige wollen allerdings ihr Hab und Gut im Stich lassen und harren in den Fluten aus. Lediglich 2.000 Familien haben sich nach Angaben der Rettungskräfte zwischenzeitlich in den vor der Regierung zur Verfügung gestellten Notunterkünften eingefunden.

Auslöser der jüngsten Flutwelle ist neben den ausgiebigen Niederschlägen auch der Überlauf eines der Stauseen der Region. Aufgrund eines kritischen Pegelstandes musste der Penitas-Staudamm geöffnet werden, 1.750 Kubikmeter Wasser rauschen derzeit jede Sekunde ins Tal. Die Entscheidung, mehr Wasser aus dem Staubecken abzulassen, wurde einvernehmlich durch Bundes- und Landesregierung getroffen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: 8zil via Flickr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!