Hookah von Don Omar Ft. Plan B auf Dominikanischer Republik verboten

don-omar

Datum: 06. September 2010
Uhrzeit: 18:20 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Song ruft laut Regierung zum Drogenkonsum auf

Der bekannte Reggeaton-Künstler Don Omar ist in der Dominikanischen Republik mit dem Lied „Hookah“ bei den Behörden in Ungnade gefallen. Die nationale Kommission für öffentliche Veranstaltungen und Radioausstrahlungen des Karibikstaates hat mit sofortiger Wirkung den populären Song von „Don Omar Ft. Plan B“ auf den Index gesetzt. Als Begründung wurde angegeben, dass „verschiedene Textabschnitte zum Drogenkonsum animieren“ würden.

Die Zensur betrifft nicht nur Ausstrahlungen in Rundfunk und Fernsehen des Landes. Auch in Bars, Diskotheken, auf sonstigen öffentlichen Veranstaltungen und in jeglichen anderen elektronischen Medien ist die Aufführung des Liedes untersagt.

In Artikel 36 des Gesetzes 50-88 der Dominikanischen Republik ist festgehalten, dass jegliche Veröffentlichung und Darstellung von Themen, welche Aufforderungen oder unterschwellige Botschaften, Töne, Bilder oder Texte enthalten, die den Konsum oder Handel mit Drogen oder anderen entsprechenden Substanzen befürworten, bei Strafe verboten sind. Unter anderem ist in dem Text von „Gras rauchen“ die Rede. Aber auch das Wortspiel „Mary y Juana“, welches phonetisch wie Marihuana klingt, dürfte die Entscheidung mit beeinflusst haben.

Reggaeton ist eine Musikrichtung, die sich aufbauend auf Reggae, Dancehall, Hip-Hop, Merengue Hip Hop, lateinamerikanischen Musikrichtungen und Elektronischer Tanz-Musik innerhalb der letzten 20 Jahre entwickelt hat, aber erst vor wenigen Jahren endgültig den Durchbruch schaffte. Die Texte sind dabei meist sehr direkt und unverblümt. Viele Künstler singen von der Gewalt auf der Strasse, aber auch Sex und die Thematisierung von Rassismus sind Bestandteile des Sprechgesangs in spanischer Sprache.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: UniversalMusic

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    frank frei

    Ich wollte ja dieses Jahr meinen Urlaub in der DomRep verbringen, aber da vergeht mir wirklich die Lust. Ich werde das Hotel heute stornieren und den Flug umbuchen, ich möchte nicht in einem Land Urlaub machen wo die Zensur herrscht und Menschen wegen ihrer Meinung oder ein wenig Marihuana ins Gefängniss kommen. Pfui Teufel!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!