Zwei Tote nach Einsturz von Diskothek in Argentinien

beara-unfall

Datum: 10. September 2010
Uhrzeit: 14:32 Uhr
Ressorts: Argentinien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Zwischendecke begräbt dutzende Gäste unter sich

Bei dem Einsturz einer Zwischendecke in einer Diskothek in Buenos Aires in Argentinien sind am frühen Freitagmorgen zwei Menschen getötet worden. Nach lokalen Medienberichten wurden bis zu 25 Personen verletzt.

Das Unglück ereignete sich im exklusiven „Beara Lounge Club“ gegen 4 Uhr früh. Nach ersten Ermittlungen hatte die aus Stahl und Holz konstruierte „Vip-Tribüne“ nachgegeben und war auf die darunter liegende Tanzfläche gestürzt. Die Diskothek war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr voll gefüllt, ein Konzert der in Argentinien äußerst populären Band „Ráfaga“ war kurz zuvor beendet worden. In der Nacht hatten sich bis zu 500 Personen in dem Club aufgehalten.

Die Verletzten wurden umgehend in verschiedene Krankenhäuser der Metropole gebracht. Neben zahlreichen Kopfverletzungen sind vor allem Knochenbrüche und Prellungen diagnostiziert worden. Sämtliche Opfer sind zwischen 18 und 29 Jahre alt. Bei den beiden Toten handelt es sich um die zwei Freundinnen Ariana Lizarraga und Leticia Provedo im Alter von 21 und 22 Jahren. Eine Frau konnte nur noch tot aus den Trümmern geborgen werden, die andere verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus. Über die genaue Todesursache liegen in beiden Fällen bislang keine näheren Informationen vor.

Nach Augenzeugenberichten soll dem Betreiber des Etablissements die Baufälligkeit der halboffenen Galerie bekannt gewesen sein. So seien Gäste angewiesen worden, nicht sämtliche Sitzgelegenheiten in der Mitte der Tribüne zu platzieren sondern gleichmäßig zu verteilen. Beim Einsturz seien nach Angaben verschiedener Gäste rund 80 Personen in der „Vip-Zone“ gewesen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Reproduktion/Crónica TV

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!