Kreuzfahrten in die Antarktis liegen voll im Trend

ms-marco-polo_antarktis

Datum: 02. Dezember 2009
Uhrzeit: 17:24 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

ms-marco-polo_antarktisImmer mehr Menschen hegen den Wunsch eine der wenigen unberührten Gebiete der Erde zu besuchen. Statt einer Kreuzfahrt in die Karibik ziehen sie es vor die unendlichen Weiten der Antarktis zu erkunden.

Der boomende Markt für Kreuzfahrten in die Antarktis begann in den frühen 90er Jahren und erlebte seitdem einen rasanten Aufwärtstrend. In den vergangenen 16 Jahren stieg die Zahl der Kreuzfahrten um das siebenfache. Kreuzten in der Saison 1992-1993 gerade einmal 35 Kreuzfahrtschiffe durch die Antarktis, stieg ihre Zahl im vergangenen Sommer auf 258. Insgesamt beförderten die schwimmenden Luxushotels 44.605 Passagiere.

Durch die zunehmende globale Erwärmung treten allerdings gewisse Risiken bei einer Reise durch die Antarktis auf. In den letzten einhundert Jahren sind die Temperaturen auf der Antarktischen Halbinsel im Durchschnitt um 2,5 ° angestiegen, was zu Brüchen der Eismassen führt.

Die großen Eisberge stellen dabei kein Problem dar, sind sie doch von weitem sichtbar. Kleine, abgebrochene Eisblöcke, die zudem noch unter der Wasseroberfläche treiben, können allerdings eine Gefahr für ein Schiff darstellen. Sie sind groß genug um den Rumpf oder die Senke des Schiffes zu beschädigen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: www.auf-kreuzfahrt.de

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!