Kolumbien bezichtigt Venezuela eines Embargos

Datum: 03. Dezember 2009
Uhrzeit: 08:07 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

UribeDer kolumbianische Präsident Alvaro Uribe beschuldigte Venezuela am Mittwoch der Einführung einer illegalen Blockade, ähnlich dem US-Embargo gegen Kuba. Uribe warf Hugo Chavez vor einen „psychologischen Krieg zu führen.“

Die Kritik von Alvaro Uribe war die stärkste in der seit Monaten schwelenden Krise zwischen Venezuela und Kolumbien. Vor Beginn der politischen Krise betrug der bilaterale Handel zwischen beiden Ländern ca. 7 Milliarden US Dollar.

Venezuela ist in hohem Maße auf kolumbianische Nahrungsmittel angewiesen. Seit der Krise zwischen beiden Ländern deckt die Regierung von Chavez ihren Bedarf hauptsächlich durch Einfuhren aus Brasilien und Argentinien. Die Ausfuhren von Kolumbien nach Venezuela fielen um 56 Prozent im Oktober gegenüber dem Vorjahr.

„In Venezuela gibt es ein Embargo gegen die kolumbianische Wirtschaft. Es ist ein illegales, ungerechtes Embargo“, sagte Uribe während eines Interviews im  kolumbianischen Lokalradio. „Die Menschen kritisieren das Embargo gegen Kuba, jetzt gibt es eine Blockade Venezuelas gegen Kolumbien.“

Inzwischen teilte der Präsident der Dominikanischen Republik, Leonel Fernández mit, dass er sich  auf Wunsch des kolumbianischen Präsidenten um eine Vermittlung zwischen beiden Parteien bemühen werde.

Laut Jane’s Intelligence Weekly, die als Dreh und Angelpunkt für Insider-Informationen  im globalen Sicherheitsgeschäft gilt, ist das Risiko einer militärischen Auseinandersetzung zwischen Kolumbien und Venezuela in den letzten Wochen von gering auf mäßig gestiegen und steigt weiter an.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    hafe

    die handelsbilanz zwischen kolumbien und venezuela war ohnehin sehr unausgeglichen: http://incakolanews.blogspot.com/2009/08/speak-loudly-and-carry-big-stick.html

    für die venezolanische wirtschaft ist es mit sicherheit besser wenn sie mehrere handelspartner hat.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!