Peru: Flughafensteuer zukünftig in Ticketpreis enthalten

airport-lima-peru

Datum: 16. September 2010
Uhrzeit: 16:18 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Wartezeiten an separatem Schalter entfallen

In Peru soll die Flughafensteuer TUUA (Tarifa Unificada de Uso de Aeropuerto) zukünftig in den Ticketpreis eingeschlossen und nicht mehr gesondert am Flughafen bezahlt werden. Das gab der Minister für Transport und Kommunikation, Enrique Cornejo, am Donnerstag bekannt. Die Neuregelung gelte für alle Buchungen ab dem 01. Oktober 2010 und für alle Abflüge vom 01. Januar 2011 an.

In der Einführungsphase betrifft dies laut dem Minister jedoch zunächst nur die Flughäfen in Lima (Jorge Chávez) und Cusco (Alejandro Velasco Astete). Mittelfristig sei jedoch geplant, die separate Bezahlung der Flughafensteuer vor Ort auch an allen regionalen Flughäfen des Airport-Betreibers AdP (Aeropuertos del Perú) umzusetzen.

Für die Passagiere bedeutet die Integration der Steuern in den Ticketpreis eine wesentliche Verkürzung des Check-in-Vorgangs. Für sie entfällt das oft langwierige Anstellen an dem separaten Schalter der Flughafenbehörde. Der Betreiber der Airports profitiert zudem durch geringere Kosten für Personal und Verwaltung.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Lima Airport Partners

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!