Wahlen in Venezuela: Sechs Tage vor den Wahlen herrscht Angst vor Betrug

chavez-2

Datum: 20. September 2010
Uhrzeit: 12:20 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Manipulationen am kommenden Wochenende befürchtet

Am kommenden Sonntag finden in Venezuela Wahlen statt. Experten gehen davon aus, dass über zwei Drittel der Wähler gegen das Chávez-Regime stimmen werden. Die Opposition, die von einer vernichtenden Wahlniederlage der Regierungspartei ausgeht, befürchtet Manipulationen an den elektronischen Wahlmaschinen.

Eine wachsende Zahl von venezolanischen Experten sind laut einem Bericht von El Nuevo Herald davon überzeugt, dass die kommenden Wahlen manipuliert werden und der Willen der Bürger ignoriert werde. Insbesondere die Mittelschicht, das akademische Milieu und die Gewerkschaften haben von der Misswirtschaft des völlig korrupten Regimes genug.

Diese Aussagen sind laut El Nuevo Herald Schlussfolgerungen der weltweiten Forschung unter der Leitung von Professoren an einigen der renommiertesten Universitäten, die bekannt gaben, dass die von der Regierung momentan veröffentlichen offiziellen Ergebnisse „absurd“ seien.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    togo

    „Experten gehen davon aus, dass über zwei Drittel der Wähler gegen das Chávez-Regime stimmen werden“

    Alle veröffentlichten Umfragen im September zeigen ein anderes Bild.

    GIS XXI (regierungsnahe): sagt einen Sieg der Chavistas mit 52,6% vorraus. Die Oppsoition bekommt laut der Studie 47,4%

    Datanálisis (oppositionsnahe): sagt fast das gleiche wie GIS XXI vorraus: 52% Chavistas und 48% Opposition

    IVAD (auf dieses Institut berufen sih Opposition und Regierung abwechselnd): Die gehen davon aus, dass 54,3% für die Regierungsparteien stimmen werden und 45,7% für die Opposition

    Lediglich Umfragen von Hinterlaces und Keller & Asociados (beide veröffentlichten im September keine Ergebnisse mehr) sagten einen prozentualen Sieg der Opposition vorraus.

    Hinterlaces und Keller & Asociados sagten beim Referendum ebenfalls einen Sieg der Opposition vorraus. IVAD, GIS XXI und Datanálisis sahen das Regierungslager vorne.

    Ein bisschen Recherche würde dem Magazin nicht schlecht tun!

  2. 2
    Gast.

    Ja mei nun lass doch mal die Anderen auch an die Fleischtoepfe.
    Haben sich doch 11.Jahre bedienen koennen,auf Kosten der Leute
    und alles in Grund und Boden gefahren.
    Gast.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!