Indigene in Mexiko als Sklavenarbeiter missbraucht

indigene

Datum: 04. Dezember 2009
Uhrzeit: 11:38 Uhr
Ressorts: Mexiko, Panorama
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

indigeneDie Polizei in Mexiko City befreite am  Donnerstag 107 Personen, die als Sklaven in einer illegalen Fabrik arbeiteten.

Wie der Generalstaatsanwalt von Mexiko-Stadt, Miguel Angel Mancera, mitteilte, wurden bei einer Razzia im Stadtteil Iztapalapa, im Osten der Megametropole Mexiko-Stadt, 23 Personen festgenommen.

Die Verhafteten stehen im Verdacht mehr als einhundert Menschen in einer Fabrik, die Bekleidung und Einkaufstaschen produziert, illegal beschäftigt zu haben.

Bei den Opfern handelt es sich zum Großteil um Angehörige einer indigenen Bevölkerungsgruppe, die in der illegalen Fabrik, die offiziell ein Rehabilitationszentrum für Alkoholiker und Drogenabhängige ist und den Namen“Gottes Auserwählte” trägt, ausgenutzt und sexuell misshandelt wurden. Ihre Arbeitszeit betrug bis zu 16 Stunden am Tag, ihre Ernährung bestand aus verfaultem Fleisch und verschimmeltem Gemüse.

Einige der Opfer, im Alter von 14 bis 70 Jahren, litten unter Unterernährung und Austrocknung des Körpers. Mehrere von ihnen hatten Knochenbrüche und mussten in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden.

Die meisten der Befreiten sprechen kein Spanisch und wurden auf der Straße entführt. Das sogenannte Rehabilitationszentrum war seit acht Jahren in Betrieb. Erst jetzt wurden die Behörden durch ein Opfer, dem die Flucht gelang, auf die Missstände aufmerksam.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: www.unhcr.at

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    lp

    schlimm, in mexiko werden die menschenrechte der indigenen Bevölkerung mir Füßen getreten. Wann wacht die Welt endlch auf und unterstützt die indigenen Menschen in dem Land? Ist ja genauso wie vor 50 Jahren mit den Schwarzen in den USA…

    Die Menschen werden einfach wie Menschen zweiter Klasse behandelt

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!