Chávez: Venezuela studiert Kernkraft-Projekt

Datum: 28. September 2010
Uhrzeit: 08:24 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Venezuela will friedliche Nutzung der Atomkraft

Venezuelas Präsident Hugo Chávez gab am Montag bekannt, dass sein Land erste Studien zu einem Kernenergie -Programm begonnen hat. Laut seinen Worten ist Venezuela einer der größten Ölproduzenten der Welt, der nun auch ein Atomprogramm braucht.

„Wir beginnen mit den Studien für einen friedlichen Einsatz von Kernenergie und sind nicht zu stoppen“, gab das Staatsoberhaupt bekannt und fügte hinzu: „Wir brauchen dieses Programm und wir machen die erste Studie „. Der venezolanische Führer, ein enger Verbündeter des Iran, drängt darauf, da sein Land das „souveräne Recht“ auf ein Atomprogramm hat. Chávez erwähnte bereits in der Vergangenheit Pläne für ein Kernkraftwerk zur Stromerzeugung in Venezuela.

In Venezuela kommt es häufig zu Stromausfällen, welche die Wirtschaft des Land  lähmen. Bisher war allerdings unklar, wie schnell die venezolanische Regierung mit dem Start eines Kernkraft-Projektes beginnen wollte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    reniraro

    bei der Arbeitsmoral fliegt denen schon beim Eifahren der Mailer um die Ohren…hoffentlich werden sie so klug sein, nur Iraner und Kubaner daran arbeiten zu lassen…

  2. 2
    Gast.

    Da haben die Venezulaner ja eine Strahlende Zukunft vor sich.
    Ja Ja Kubaner die reparieren schon das grosse Wasserkraftwerk
    seit dem laufen 6.Turbienen von 20.
    Gast

  3. 3
    Chris

    Die Hauptmontagen werden sicherlich von russischen Spezialisten vorgenommen. Gutes Beispiel Arbeitsmoral : ein Faktor welcher von den Kritikern immer gern übersehen wird . Ein Land entwickelt sich in Abhángigkeit vom Bildungsstand und der Arbeitsbereitschaft seiner Einwohner , ganz klar. Sehe da ja hier in Argentinien . Es ist viel einfacher sich hinzusetzen und über alles zumeckern . Immer ist die Regierung an allem schuld , und wenn es nur um den Dreck auf den Strassen geht den die Leute selbst verursacht haben … Habe hier selbst einen Kleinbertrieb mit bis zu 6 Angestellten …… erlebe es also táglich hautnah

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!