Paul McCartney: Ein Beatle in Brasilien

maycartney

Datum: 04. Oktober 2010
Uhrzeit: 17:54 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Up And Coming Tour führt durch Südamerika

Das Management von Paul McCartney gab bekannt, dass der weltweit populäre Künstler im Rahmen seiner Welttournee auch mehrere Konzerte in Argentinien, Brasilien und Chile geben wird.

Nach 17 Jahren kehrt der englische Musiker erstmals nach Südamerika zurück. Bislang waren jedoch nur zwei Konzerttermine in Argentinien bestätigt. Sir James Paul McCartney, so sein vollständiger Name, wird mit seiner Band am 14. und 15. November in Buenos Aires auftreten. Der genaue Veranstaltungsort steht jedoch noch nicht fest.

Nach Monaten der Spekulation wurde nun bekannt, dass Paul am 07. November in Porto Alegre, im Beira Rio Stadium und am 21. November in São Paulo, im Morumbi Stadium auftreten wird. „Es ist großartig, dass mich meine Up And Coming Tour nach Brasilien führt. Ich liebe Brasilien. Sie lieben meine Musik und ich liebe ihre Musik“, so der Superstar.

Der 68-jährige gilt als der erfolgreichste Songwriter in der Geschichte der Popmusik. Sein Stück “Yesterday” ist der meistgespielte Popsong aller Zeiten. Seit den 1970er-Jahren lebt der Ex-Beatle vegetarisch und engagiert sich für die Rechte von Tieren.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: paulmccartney.com

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Chris

    Wie lange den noch ¿¿¿¿

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!