Ecuador: Bürger glauben nicht an Putsch-Version

ecuador

Datum: 06. Oktober 2010
Uhrzeit: 08:21 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Verbreite Parolen finden keinen Gefallen

Eine Meinungsumfrage in Ecuador ergab, dass die Mehrheit der Bürger des südamerikanischen Staates Zweifel daran haben, dass die Polizeirebellion von einer Woche ein Versuch war, die Regierung in Quito zu stürzen.

Kurz nach dem Aufstand der Polizeitruppen in Quito berichteteten einige wenige linksgerichtete Medien darüber, dass in Ecuador ein Putschversuch stattgefunden haben soll. Die Präsidenten von Venezuela und Bolivien verdächtigten sofort die USA, Präsident Rafael Correa stürzen zu wollen.

Allerdings glaubt nicht einmal der Grossteil der ecuadoriansichen Bevölkerung den verbreiteten Parolen. Eine landesweite Umfrage von CEDATOS – Gallup International Ecuador ergab, dass 51% der Befragten der Meinung sind, dass die Polizeirebellion nicht das Ziel hatte den Präsidenten zu stürzen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Joern

    Wer hat schon jemals erlebt, dass kommunistische Revolverblätter die Wahrheit schreiben. Wenn Obama einen Pfurz lässt, wittern diese Idioten einen Putsch. Ist aber verständlich, sonst hätten diese Schwachsinnigen nichts zu berichten. Es ist ekelhaft, wie diese Kasper Unwahrheiten und Gerüchte zu verbreiten versuchen. Dabei ist es so, wie es früher schon in der DDR war – mit ihren Parolen wurden damals schon die Fester zugeklebt und die Hinterteile abgewischt. So ist es auch noch heute.

  2. 2
    Carsten Schönau

    Glaub keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast…

    Ich vermute mal, dass es sich bei CEDATOS um ein oppositionelles Institut handelt. Sollten die Zahlen dennoch stimmen, dann kann das nur auf die Macht der Medien hinweisen. Dass es um einen Putsch ging und der Präsident umgebracht werden sollte, steht jedenfalls außer Frage:
    http://andes.info.ec/portada/registro-de-comunicaciones-de-la-central-radio-patrulla-deja-en-evidencia-intencion-de-asesinar-al-presidente-correa-32241.html

  3. 3
    Joern

    Hi Carsten,

    ich glaube gar keiner Statistik, schon gar nicht, wenn sie von irgendwelchen Diktatoren erstellt wurden.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!