Sonia Sotomayor mächtigste Frau in Lateinamerika

-Obama_and_Sotomayor

Datum: 07. Oktober 2010
Uhrzeit: 06:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Richterin gilt als Vertreterin der politischen Mitte

Sonia Sotomayor, US-amerikanische Juristin und seit 2009 Richterin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, ist laut dem amerikanischen Magazin „Forbes“ die mächtigste Frau in Lateinamerika. Auf der am Mittwoch (Ortszeit) in New York veröffentlichten Liste liegt Sotomayor, deren Eltern aus Puerto Rico stammen, vor der Präsidentin von Argentinien, Cristina Fernández de Kirchner.

Auf der Liste der 100 Mächtigsten, bei der mehr als die Hälfte der Frauen aus den USA kommen, belegt Sonia Sotomayor den 19. Rang. Platz eins belegt Michelle Obama, Gattin des US-Präsidenten Barack Obama, die damit laut Forbes-Magazin in diesem Jahr die mächtigste Frau der Welt ist. Die im Vorjahr auf Platz eins gelegene deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel rutschte auf den vierten Platz ab, hinter Irene Rosenfeld, Geschäftsführerin des Lebensmittelkonzerns Kraft Foods und Oprah Winfrey, US-Talkshow-Königin.

In der Top-100 liegen hinter Sonia Sotomayor die Präsidentin von Argentinin (Position 68), Laura Chinchilla, Präsidentin von Costa Rica (83) und die Präsidentschaftskanditatin von Brasilien, Dilma Rousseff (95).

Michelle Obama hatte vor einem Jahr in der Liste lediglich Platz 40 belegt. Dieses Jahr änderte das amerikanische Magazin seine Kriterien etwas: Direkte Macht und Vermögen sind nicht mehr so entscheidend wie früher, dagegen schätzte das Magazin die Bedeutung von Kreativität und Unternehmertum höher ein.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Official White House photo by Pete Souza

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!