Internet: Glasfaserkabel wird Venezuela mit Kuba verbinden

glasfaserkabel

Datum: 09. Oktober 2010
Uhrzeit: 07:37 Uhr
Ressorts: Kuba, Kultur & Medien
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Projekt im Juli 2011 abgeschlossen

Venezuela hat bereits vor einem Jahr mit der Verlegung von 1.630 km (1013 Meilen) unterseeischen Glasfaserkabels nach Kuba begonnen. Kubanische Behörden gaben am Freitag bekannt, dass die Verlegung des ca. 70 Millionen Dollar teuren Kabels im Juli 2011 abgeschlossen sein wird.

Laut einer Statistik der International Telecommunication Union hat die Karibikinsel eine der niedrigsten Internet-Penetrationsraten in Lateinamerika. Das Regime macht geltend, dass es keinen Zugang zu US-Internet-Dienstleistungen zur Ausweitung der Internet-Zugänge für alle Kubaner erhalten hat.

„Dieses Projekt wird unsere Souveränität und die nationale Sicherheit stärken,“gab der stellvertretende Minister für Information, Alberto Rodríguez bekannt. „Die Existenz des Kabels wird es uns erlauben, dass wir eine dreitausend Mal schnellere Verbindung als die aktuelle zur Verfügung haben“, fügte er hinzu.

Laut offiziellen Statistiken hat Kuba eine Internetdurchdringung von 14 Prozent. Eine offizielle Umfrage des letzten Monats zeigt, dass nur 2,9 Prozent der Kubaner mit dem Internet in den letzten 12 Monaten verbunden waren.

Das Kabel wird laut den Experten beider Länder eine Kapazität von 640 Gigabyte haben und wurde in der Nähe von La Guaira im venezolanischen Bundesstaat Vargas ins Meer eingebracht. Nach der Verlegung durch das karibische Meer wird es in der Nähe der kubanischen Stadt Santiago de Cuba wieder an Land geführt.

StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Telecom

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    roland-g

    krass
    wenn ich sehe, was hier bei uns in VE gerade mit dem Internet passiert
    hier bekommt man lange nicht mehr das, was man bezahlt

    man sollte vielleicht auch mal an die eigene Bevölkerung denken; Glasfaser für alle (dann gibs auch mehr Follower für chavezcandanga :P)

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!