Westerwelle trifft Außenminister von El Salvador

Westerwelle

Datum: 19. Oktober 2010
Uhrzeit: 15:37 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Deutschland arbeitet mit El Salvador entwicklungspolitisch zusammen

Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle trifft am Mittwoch, den 20.10. mit dem Außenminister der Republik El Salvador, Hugo Roger Martinez Bonilla zusammen.

Im Mittelpunkt der Begegnung steht die Teilnahme El Salvadors am Lateinamerika-Konzept der Bundesregierung. Weitere Themen sind die Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien, das gemeinsame Vorgehen gegen den Klimawandel und der Dialog über die Verbesserung von Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit in der Region.

Deutschland arbeitet mit El Salvador entwicklungspolitisch im Rahmen regionaler Vorhaben zusammen. Schwerpunktbereiche sind die Förderung von Wirtschaft und Beschäftigung, mit besonderem Blick auf die Chancen von Jugendlichen und mit dem Ziel für El Salvador, die sich aus dem Assoziierungsabkommen mit Europa ergebenden Exportchancen nutzen zu können. Hinzu kommt ein Engagement gegen Jugendgewalt in Zentralamerika, gerade durch die Stärkung der beruflichen Bildung in Zusammen­arbeit mit zivilgesellschaftlichen Trägern. Außerdem sind die Förderung von Umwelt-, Ressourcen- und Klimaschutz und von Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz wichtige Themen, die unter anderem gemeinsam mit dem zentralamerikanischen Integrationssystem SICA und der zentralamerikanischen Entwicklungsbank BCIE bearbeitet werden.

Am Donnerstag fliegt der Minister nach Moskau. Dies ist der erste offizielle Besuch eines salvadorianischen Außenministers in Russland  seit Beginn der diplomatischen Beziehungen im Jahre 1992.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: AA

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!