Dominikanische Republik nimmt am Frankophonie-Gipfel in der Schweiz teil

frankoph

Datum: 21. Oktober 2010
Uhrzeit: 09:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► DomRep als Beobachter in Montreux

Der Vizepräsident der Dominikanischen Republik, Rafael Alburquerque, wird an diesem Donnerstag in die Schweiz reisen. Alburquerque nimmt am Frankophonie-Gipfel (frz.: Organisation internationale de la Francophonie, OIF) der erstmals in der Alpenrepublik stattfindet, teil.

Die Bundespräsidentin der Schweiz, Doris Leuthard, wird den XIII. Frankophonie-Gipfel vom 23. und 24. Oktober 2010 in Montreux präsidieren. An diesem Gipfel nehmen rund 40 Staats- und Regierungschefs sowie die Delegationen von 70 Ländern der fünf Kontinente teil.

Die Minister werden über die internationale politische Lage, die Zusammenarbeit zwischen den Ländern der Frankophonie und die Rolle der französischen Sprache in multilateralen Organisationen sprechen. Bei dieser Gelegenheit werden sie mit den wichtigsten Akteuren der Frankophonie sowie mit Leitern von UN-Organisationen sprechen.

Frankreich wird erneut auf sein Engagement für die Frankophonie als Priorität seines auswärtigen Handelns hinweisen. Es wird seine Partner dazu aufrufen, dass alle Vertreter der Frankophonie Französisch in den internationalen Organisationen anwenden. Zudem wird es sie zu einem stärkeren Einsatz für den Frieden und die Freiheitsrechte im frankophonen Raum aufrufen – zehn Jahre nach der Erklärung von Bamako, der Grundlage für das politische Handeln der Frankophonie in diesem Bereich, in dem nun, insbesondere im Internet, neue Grenzen entstehen.

Rafael Alburquerque nimmt an diesem Treffen als Beobachter teil und reist im Anschluss nach Kolumbien weiter.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: diplomatie.gouv.fr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!