Venezuela: Fehlende Lebensmittel verändern Kaufgewohnheiten der Bevölkerung

supermercadocaracas

Datum: 24. Oktober 2010
Uhrzeit: 05:24 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Versorgungsengpässe bei Fleisch und Milch

In vielen Supermärkten des Landes kommt es immer wieder zu Versorgungsengpässen bei Fleisch und Milch. Kunden müssen stundenlange Wartezeiten in Kauf nehmen, viele Regale bleiben leer. Laut einem Bericht der Nationalen Vereinigung der Supermärkte (ANSA), führten die anhaltenden Probleme zu einer Änderung der Kaufgewohnheiten unter der Bevölkerung.

Der Präsident der ANSA, Anaclet Teixeira bestätigte, dass es zu landesweiten Ausfällen bei der Versorgung mit Milch, Käse und Fleisch kommt. Laut seinen Worten haben die Verbraucher reagiert. „Die Hausfrauen, die ihre Einkäufe monatlich erledigten, erscheinen nun alle 15 Tage in den Läden. Viele Verbraucher informieren sich per SMS und erscheinen dann kurzfristig in den Supermärkten“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Elu

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    regina -g

    Stimmt . Und man muss kaufen , egal , ob man es im Moment braucht oder nicht . Wer weiss – wann es das dann das nächste mal wieder gibt . So auch letztens im Supermarkt „CM“ .
    Da wurden 1 Palette mit Margarine Mavesa und 1 Palette mit Öl Vatel
    reingefahren . Und eh man es sich versah – waren hunderte Personen da , welche alle etwas abbekommen wollten . War aber leider nur ein Tropfen auf den „heißen Stein“ , und hat keine 10 Minuten gereicht . Milch in Pulverform gibt es schon wieder ’ne Ewigkeit nicht bzw ich hatte noch kein „Glück“ , welche zu ergattern .
    Ist das nicht alles traurig ? – JA !!

  2. 2
    albert einstein

    wenn dann überhaupt mal was reingefahren wird in die supermärkte. ein g. fertigmischung für brot, wurde noch vor 1 monat für 6 bolivares verkauft und jetzt stehts für 19 bolivares im regal….. hat ja keines. ohne vitamin b ist es schwer einzukaufen.
    ersatzteile sind fast unmöglich zu erhalten.
    tonerkasetten für printer….. unmöglich… für jeden scheiss fährt man 1/2 tag in der gegend rum, ohne garantie auf erfolg.
    speiseoel gibts vielleicht nur in gallonen (wer kann sich das leisten?).

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!